Ausflug zur Stadtranderholung

09.08.2018

Alt trifft jung, unter diesem Motto besuchten Bewohnende des AWO Seniorenzentrums Recklinghausen die Kinder der AWO Stadtranderholung. Die Organisationen Valeria und Helmut Kieseier berichteten von dem nun schon seit 65 Jahren bestehenden Ferienmaßnahme, die in diesem Umfang weithin ihres Gleichen sucht. Nachdem man sich mit Kaffee und Kuchen gestärkt hat, besichtigten die Senior*Innen das nach dem Brand von 2014 neu ausgestattete Gelände und ließen es sich nicht nehmen, sich mit einigen Kinder im Shuffelboardspielen zu messen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.01.2019
Mit großer Begeisterung trainierten heute die Bewohnerinnen Frau Schabert und Frau Siroky am dem MOTOmed viva2 der Firma RECK. Dieses Bewegungstherapiegerät wurde dem AWO Seniorenzentrum Recklinghausen vom Sanitätshaus Lückenotto zum Testen für mehrere Wochen zur Verfügung gestellt. Durch die intelligente elektronische Steuerung ist es auch bewegungseingeschränkten Bewohnern möglich, mit unterschiedlichen Belastungsgraden adäquat ihre Arm- oder Beinmuskeln zu trainieren, einer Gelelenksteife vorzubeugen und die Koordination zu verbessern.weiterlesen
Meldung vom 21.01.2019
Auf großes Interesse stieß die Veranstaltung LETZTE HILFE, die von Jutta Förster und Martina Grün vom Hospiz Essen Steele im AWO Seniorenzentrum Recklinghausen durchgeführt wurde. Quartiers Manager Helmut Scholtz musste sogar etlichen Interessierten im Vorfeld absagen, da nach Rücksprache mit den Dozentinnen die Gruppengröße begrenzt werden musste, um den besonderen Charakter der Veranstaltung gerecht werden zu können. Der gut dreistündige Kurs vermittelte dem Teilnehmenden Einblicke in das Thema Sterben und Tod, welches in unserer Gesellschaft heutzutage oft verdrängt wird.weiterlesen